Vergesst nich die Erfahrungen mit SC4 und werdet euch darüber klar, was ihr von einem guten Sim City erwartet!

Kommentar zum Gamestarartikel  http://www.gamestar.de/spiele/simcity/artikel/simcity,47958,3009211,2.html?CFID=153bab34-2b2b-457f-b196-1b3105d96cad&CFTOKEN=0#comments

Sim City ist die einzige WiSim auf die man sich im Moment freuen kann.
Versuche immer im Vorfeld auf derartige Einschätzungen von meiner und anderer Seite zu verzichten, da letztendlich immer zählt, was am Ende rauskommt.

Hypen und niedermachen bringen da nicht viel und der einzige reale Hype ist der Fakt, dass sich tausende auf dieses Spiel freuen. Nicht zuletzt, weil unter diesen Menschen etliche Sim City Veteranen befinden. Sim City war bei mir einer der Gründe, wieso ich mich in jungen Jahren überhaupt erst anfing für Städteplanung etc. zu interessieren, was heute eines meiner beruflichen Aufgabenfelder ist.

So möchte ich an diese Stelle zuerst etwas zu der bemängelten Quadratischen Form sagen, die auch schon in anderen Sim City Teilen bemängelt wurde. Die Antwort ist ganz einfach, es liegt an einer vollkommen unterschiedlichen Auffassung von städtischer Planung, die kontinental bedingt ist. Parzellenbau hat in Amerika seit der Besiedlung des Kontinets Tradition, da Quadrate die einfachste Möglichkeit waren, das Land effektiv und fair aufzuteilen. Seht euch zum Beispiel die Grenzen der verschiedenen Bundesstaaten an.

Aber vom fachlichen nun zum spielerischen Aspekt.

Kein Terraforming?

Gerade dieser Teil war einer der Stärken von SC4! Einen eigenen Landstrich mit Infrastruktur und individuellen Landmarken selber erstellen. Das soll nun im Nachfolger nicht mehr möglich sein? Für mich ist dies ein eklatanter Rückschritt in der Qualität und Quantität der Spielemechanik.

Zu kleine Karten

Diese Bemängelung hört man von allen Seiten. Leider kam ich bisher noch nicht in den Genuss der Beta, aber bis März dauert es ja nicht mehr lange und die Zeiten in denen man sich am Releasetag eines Spiels mit anderen vor der Ladentüre gekloppt hat sind Altersbedingt zum Glück vorbei und man hat gelernt, dass Geduld eine Tugend ist und man somit nicht zwangsläufig alle Bälle ausspielen muss, um irgendwie vorher in den Genuss zu kommen spielen zu dürfen.

Dennoch betrübt mich die Aussicht doch ziemlich, dass Metropolen im eigentlichen SC Sinn nicht möglich sein werden. Gerade hier liegt doch die Stärke der Reihe. Nämlich Metropolen mit ihren individuellen soziologischen und wirtschaftlichen Bedürfnissen aufbauen und verwalten zu können.

Laut Maxis liegt die Begründung der kleinen Maps in der Tatsache, dass man auch Spielern eine Chance geben möchte, die keinen High-End-PC Zuhause stehen haben.

Für mich ist das vollkommener Unfug, schließlich gab es aus diesem Grund schon bei SC4 Maps verschiedener Größen und für die damalige Zeit war dieses Spiel auch ziemlich Hardwarelastig.

Ich könnte mir vorstellen, dass es einfach darin liegt, dass man es wieder geschafft hat eine tolle Simulationstechnik städtischer Prozesse zu entwickeln, die aber eher in ein Labor mit Hochleistungscomputern gehört und nicht in eine Spielesoftware.

Womöglich wird man bei größeren Karten schnell feststellen, dass selbst moderne Systeme schnell an ihre Grenzen kommen würden.

Insofern sehe ich die Entwicklung mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Wenn die Simulation kleiner bis mittlerer Städte so gut funktioniert, wie ich es mir vorstelle, kann ich schweren Herzens auf die Metropolen verzichten und genieße das Erlebnis welches bisher jedes Maxis Spiel hatte eine gute und durchdachte Simulation urbaner Prozesse (Rush Hour :D).

Aber mit aller Gewalt größere Karten zu fordern um dann herauszufinden, dass selbst der 2000 Euro Rechner schnell an seine Grenzen stößt und sich dann “über das scheiß Spiel zu beschweren”, sehe ich als etwas kritisch.

Die Hauptsache für einen passionierten Sim City Fan sind meiner Meinung nach nicht unbedingt die Metropolen, sondern die realistische und flüssige Simulation urbarner Prozesse wie Verkehr, Gesellschaftsstrukturen, Wirtschaft etc. und deren aktive Beeinflussung durch Spielerhand.

Man darf also weiter gespannt sein und muss sich halt nur im klaren darüber sein, was man im Kern von einem SC erwartet. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt und freue mich sehr auf diesen Titel. Die bisher entdeckten Schwachstellen sind meiner Meinung nach rein technischer Natur in Rücksichtnahme auf Spieler, die eben nicht die Hig-End-Kiste Zuhause stehen haben.

Ich kann mich noch sehr gut erinnern wie groß damals das Gejammer war als viele merkten, dass SC4 für damalige Verhältnisse einfach viele technische Grenzen schlichtweg gesprengt hat und die Wiederholung dieses Fehlers will man im neuen SC wahrscheinlich einfach verhindern.

 

Advertisements

3 thoughts on “Vergesst nich die Erfahrungen mit SC4 und werdet euch darüber klar, was ihr von einem guten Sim City erwartet!

  1. Pingback: Beta Review zu Sim City | etnu1988

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s